Jahreshauptversammlung 2014

Vorstandschaft in den Ämtern bestätigt

Knapp 80 Mitglieder besuchten die Jahreshauptversammlung, die am 22.02.2014 im Sportheim der DJK Steinberg durchgeführt wurde.
Vorsitzender Josef Schwarz konnte auch den Bürgermeister der Gemeinde Steinberg am See, Jakob Scharf, als Gast begrüßen.
Hr. Scharf berichtete in seinem Grußwort unter Beifall der Anwesenden davon, dass das geplante Inselhotel mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht gebaut würde. Der Investor habe die Auflagen der Gemeinde auch nicht annähernd erfüllt, so dass er das Projekt als endgültig erledigt betrachte. Scharf, der letztmals in seiner Eigenschaft als Bürgermeister von Steinberg am See gekommen war, betonte die jahrelange hervorragende Zusammenarbeit mit dem SYC und versprach auch als zukünftiger Bürgermeister a.D. Kontakt zum SYC zu halten.
Großen Raum im Bericht des 1. Vorsitzenden nahm das extreme Hochwasser im Juni 2013 ein. Hatte man die Steganlagen und das Vereinsgelände erst im Mai mit Hochdruck auf Vordermann gebracht, sorgte der hohe Wasserstand wenig später für beträchtliche Schäden. Die gesamte Hafenanlage wurde überschwemmt und auch der Zugang zu den Stegen war nur in watender Weise möglich. Verankerungen an den Stegen wurden dabei ebenso beschädigt wie Leinen und Schweißnähte. Der Schaden war beträchtlich und konnte zum Teil durch die Hochwassersoforthilfe vom Landratsamt Schwandorf zur Verfügung gestellten Mittel abgedeckt werden.
Schwarz erwähnte auch das neue Bundeskinderschutzgesetz, dass für ehrenamtliche Betreuer von Kindern ein „erweitertes Führungszeugnis“ verlangt. Die Betroffenen wurden bereits aufgefordert, dieses Zeugnis beizubringen.
323 Mitglieder gehören aktuell dem Steinberger Yacht-Club (SYC) an.
Manfred Schiegl, 2. Vorsitzender, berichte von einem regelrechten „Run“ auf die begrenzten Zulassungsmöglichkeiten für Segelboote auf dem Steinberger See. Da das derzeitige Kontingent von etwa 180 Zulassungsmöglichkeiten ausgeschöpft ist, sind Neuzulassungen nur nach Erlöschen einer bestehenden Genehmigung möglich. Dieser Umstand führe dazu, dass mittlerweile Zulassungsmöglichkeiten sogar zum Kauf angeboten würden. Weiter berichtete Schiegl über die Sachbeschädigungen und Diebstähle, die sich im letzten Jahr rund um den See ereignet hatten.
Anlagenwart Helmut Opitz informierte über die geleisteten Arbeiten und stellte die im laufenden Jahr geplanten Maßnahmen vor, wie Nachbesserung am Uferweg, Stegreparaturen, allgemeine Instandhaltungsarbeiten.
Sportwart Stefan Kreiß ließ das Regattageschehen auf dem Steinberger See Revue passieren und berichtete von den herausragenden Leistungen der Jugend-Spitzensegler des Clubs. Felix Raith belegte erste Plätze bei den Landesmeisterschaften und wurde in den BSV-Landeskaader aufgenommen. Hervorragende Plätze erreichten auch Daniel Hamann und Marie-Sophie Ertelt, die bei zahlreichen Europa- und Worldcupregatten startete, hervorragende Plätze erreichte und sich in der Weltrangliste der Lasersegler platzieren konnte.
Für den beruflich verhinderten Jugendwart, Helmut Brech, berichtete Kreiß von durchgeführten und geplanten Trainingsveranstaltungen am Chiemsee und am Gardasee. Sechs Optis, drei Laser und eine Zweimannjolle würden derzeit von den Jugendlichen und Kindern des Vereins gesegelt.
Um weiteren Nachwuchs gewinnen zu können, bietet der SYC in den Pfingstferien für Kinder zwischen 6 und 13 Jahren einen Segelkurs an, bei dem auch der Jüngstenschein erworben werden kann.
Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde die bisherige Vorstandschaft bestätigt.

Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft beim SYC erhielten Josef Weiß, Dagmar und Joachim Herr, sowie Lisa und Manfred Schiegl Urkunde und Ehrennadel.

Stefan Striedl bat noch um rege Teilnahme an zwei angebotenen Kursen: am 12.4. und 26.4.14 hält er für Anfänger und Fortgeschrittene ein Regatta- und Regelseminar. Besonders für Neueinsteiger, aber auch zur allgemeinen Auffrischung der Regattatechniken wäre dieser Kursabend empfehlenswert.
Josef Schwarz schloss nach seinem Dank an alle Anwesenden die Versammlung und wünschte eine schöne Segelsaison 2014.

Scroll to top