Volles Haus beim Saisonabschluss

Nur noch wenige Boote schwimmen an den Stegen, die Dämmerung bricht früh herein, man könnte meinen, Herbstruhe kehrt ein am See. Falsch! Im Clubheim feiern die Mitglieder Saisonabschluss.

Vorsitzender Josef Schwarz vermeldet sichtlich erfreut einen Rekord: nur wenige Plätze sind noch frei. Ansonsten ein „full house“ im gemütlich warmen Clubheim. Gegen den Durst hilft Festbier aus dem Spender-Fass und gegen den Hunger der 56 Mitglieder das leckere bayerische Büfett.

Mit einer zünftigen Brotzeitplatte einem original „Augustiner-Oktoberfestbier“, das von Neumitglied Siegfried Kraupner zum Einstand spendiert war, wurde die abgelaufene Segelsaison ordentlich verabschiedet. Vorsitzender Josef Schwarz dankte dem Spender für das Freibier und erwähnte, dass noch einige „Neumitglieder“ eine „Einstands-Option“ offen hätten.

Fazit: es geht weiter aufwärts bei den Teilnehmerzahlen an den Veranstaltungen. Ach ja, Zahlen: Einige sollen bestens gelaunt erst nach sieben Stunden das Clubheim abgesperrt haben. Also quasi kurz vor Sonntag!

Scroll to top