Sonne, Wind und gut Laune bei der 2. Spaß- und Kaffeeregatta

Wenn das kein gelungener Tag war! Sage und schreibe 26 Boote, darunter vier „Optimisten“, waren für die 2. Spaßregatta am Sonntag, 26.August, angemeldet. Und auch das Wetter spielte mit. Bis zum Start waren die Temperaturen auf einen angenehmen Wert geklettert und die Sonne schien bei einem ausreichenden, wenn auch wechselhaftem und drehenden Wind.
Pünktlich um 13.30 Uhr wurde die Flotte von Wettfahrtleiterin Silvia Frenzel auf den Kurs geschickt, der aus einem Dreieck bestand, den die Optis einmal, die anderen Boote zweimal zu segeln hatten. Um Chancengleichheit zu schaffen, segelten alle ohne Spi oder andere Leichtwindsegel. Spannende Wettkämpfe entwickelten sich sowohl an der Spitze, als auch im hinteren Feld und so mancher hatte mit den Windbedingungen an der „im Weg“ liegenden kleinen Insel zu kämpfen.
Zwei Wettfahrten hatte Silvia angeordnet und alle fanden sich, dem Motto der Veranstaltung entsprechend, schon bald auf der Terrasse des Clubhauses wieder. Bei Kuchen und Kaffee und viel guter Laune wurden die Wettfahrten analysiert und diskutiert.
Eine überaus gelungene Sonntagsregatta!

Bei den Optis gewann Silas Hummel vor Laura Kiessling und Salia Hecht.

Bei den übrigen Schiffen setzte sich Lennart Reith mit Opa Kallmeyer durch und siegte knapp vor Herbert Höcherl mit der Dyas und Lukas Hummel mit dem Laser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top